· 

Fotobuch von Photo Dose

Soeben habe ich die Bestellung des Fotobuchs bei Photo Dose abgeschlossen. Wie angekündigt folgt nun mein Erfahrungsbericht. Es handelte sich um ein rabattiertes Angebot nur für dieses Wochenende für das Echtfotobuch Layflat Quer 29x20 ab 17,50 EUR bei 26 Seiten. Die Seitenanzahl ließ sich in einzelnen Schritten um eine Anzahl von insgesamt 8 Seiten bis maximal 74 Seiten erhöhen, die dann  jeweils mit 2,50 EUR für 8 Seiten zusätzlich zu Buche schlugen. Ich entschied mich für die Maximalanzahl von 74 Seiten zu einem Preis in Höhe von 32,50 EUR (ohne Versandkosten). Die Versandkosten betragen 4,99 EUR bei Postversand nach Hause. Eine Filialabholung kostet 2,99. Da Photo Dose jedoch in den letzten Monaten einige seiner Filialen in Hamburg geschlossen hat und sich nun keine mehr in meiner unmittelbaren Nähe mehr befindet, habe ich den Postversand gewählt. Außerdem konnte ich noch einen Gutschein von 10,00 EUR für die Bestellung des Newsletters einlösen. Ich kam somit auf einen Bestellwert von 27,49 EUR. 

Da ich in Lightroom schon vor langer Zeit mal eine Sammlung mit meinen favorisierten Fotos des Freiburger Münsters angelegt habe und mit diesem Blitzangebot nicht sehr viel Zeit für die Auswahl der Fotos für das Fotobuch bestand, konnte ich einfach auf die bereits bearbeiteten Fotos in der Lightroom-Sammlung zurückgreifen.  Ich habe noch einige Bilder aussortiert und dann 135 Fotos als JPEG exportiert. Ich hatte schon länger mal vor, ein Fotobuch mit Fotos über das Freiburger Münster zu gestalten.  Da die Bearbeitungssoftware von Photo Dose bereits auf meinem Rechner installiert war, musste ich nur noch die Aktualisierungen runterladen und mir unter dem Register Fotobücher das entsprechende Angebot raussuchen. Da ich Zeit sparen wollte, wählte ich diesmal ein vorgebenes Thema, den Retro-Style, für das Fotobuch aus. Normalerweise ziehe ich es vor das Layout für jede Seite individuell zu gestalten. Die Software bietet aber eine umfangreiche Auswahl an Themen wie z.B. Hochzeit, Sommer, Freizeit, Freestyle, Sommer, Grauton usw. an.  Dies erleichtert die Gestaltung des Layouts, da vordefinierte Layouts zur Auswahl stehen. Es bleibt die Anordnung der Fotos, falls bereits im Vorfeld eine Reihenfolge festgelegt worden ist, erleichtert man sich auch hiermit erheblich die Arbeit und muss im links angeordneten Fenster nicht hin und her scrollen. Wer die Bildverwaltungs- und -bearbeitunssoftware Lightroom nutzt, kann beim Export der Bilder mit der Dateiumbenennung bereits eine vorgegebene Sequenz exportieren.  Die Fotos lassen sich aus dem linken Bereich zum Fotobuch hinzufügen, beliebig anordnen, beschneiden, mit Effekten wie Rahmen, Masken oder Ecken versehen. Ein grüner Haken signalisiert welche Fotos bereits eingefügt worden sind. Es können nach Belieben Cliparts eingefügt werden und der Hintergrund lässt sich auch anpassen. Auch Text lässt sich natürlich einfügen, Schriftgröße sowie Schriftart anpassen. Die Software ist meines Erachtens nach recht intuitiv bedienbar. 

Alle 15 Minuten erinnert eine Automatik den Nutzer daran, seine Arbeitsergebnisse vorsichtshalber zu speichern. Nach Fertigstellung des Fotobuch prüfte ich die Darstellung nochmal in der Vorschau und löste daraufhin über den Bestellen-Button den Bestellvorgang aus. Es ist erforderlich sich zu registrieren, sofern man einen Gutschein einlösen möchte. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit einen kostenlosen Gastzugang ohne Passwort zu hinterlegen. Da ich bei Photo Dose bereits bestellt hatte, musste ich mich lediglich einloggen, konnte den Gutschein einlösen, erhielt die Bestell-Zusammenfassung und musste noch zwischen der Zahlungsart Rechnung, Kreditkarte oder Lastschrift wählen. Daraufhin wurden die Fotodaten berechnet und die Fotos transferiert. Die Übertragung dauerte lediglich etwa 5 Minuten. Als Lieferdatum wurde mir der 27.06.2018 genannt. Ich bin gespannt ob die Lieferzeit tatsächlich 10 Tage  bzw. 7 Werktage beträgt und wie das Endprodukt schließlich aussieht.

Soviel für heute. Ich melde mich wieder, sobald das Fotobuch eingetroffen ist und ich es mir eingehend angesehen habe. Bis denn...